Das StG beim Courage-Tag der Stadt Dortmund

IMG_3031Anlässlich der internationalen Wochen gegen Rassismus luden das Respekt-Büro, die Mahn- und Gedenkstätte Steinwache und das Courage Netzwerk am 15. März 2017 vier Schülerinnen und Schüler unserer Schule, inklusive zweier Lehrer, zum diesjährigen Courage-Tag der Stadt Dortmund ein. Zu diesem Event wurden alle Schulen mit dem Titel „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ eingeladen.

IMG_2994Der Tag begann um 8:30 Uhr mit dem Treffen am Dietrich-Keuning-Haus in Dortmund. Dort erhielten wir die Chance uns auch mit anderen Schülerinnen und Schülern aus Dortmund über Formen des Rassismus zu unterhalten und uns am „Markt der Möglichkeiten“ über Projekte zum Thema zu informieren. Um 9:00 Uhr begann Nils Oskamp passend zum Thema aus seiner erfolgreichen und überaus interessanten Graphic-Novel, umgangssprachlich auch Comic genannt, vorzulesen. Dies war gerade für die jüngeren Teilnehmer ein kleines Highlight, da Nils Oskamp es geschafft hat, den sehr ernsthaften Inhalt seines Buches interessant und vor allem auch jugendgerecht zu verpacken, sodass die Stunde Lesung schnell verflog.

Veröffentlicht unter Allgemein |


Stadtgymnasium erhält Auszeichnung als Zukunftsschule NRW

P1070162Im Rahmen der Regionaltagung „Potenzial Gesundheit – Grundlage für die Entfaltung individueller Leistungsfähigkeit“ ist das Stadtgymnasium als „Zukunftsschule“ ausgezeichnet worden. Hintergrund für diese Auszeichnung ist die aktive Netzwerkarbeit, um die Unterrichts- und Schulentwicklung im Sinne einer Lernkultur individueller Förderung weiterzuentwickeln.

Unsere Schule arbeitet in einem Netzwerk mit Kooperationspartnern anderer Gymnasien zum Thema „Lernberatung“ mit dem Schwerpunkt „Coaching als Beratungsform“. Lerncoaching ist eine individuelle Beratungsform, die den Schülerinnen und Schülern helfen soll, ihre eigenen Lernprozesse zu reflektieren und sie dabei zu unterstützen, ihr Lernen selbstständig organisieren und zunehmend selbstbestimmt handeln können.

Veröffentlicht unter Allgemein |


cubare? Die Kuh liegt auf der Bahre!

Bild 1Der Lateinkurs 6 des Stadtgymnasiums hat am Mittwoch begleitet von Herrn Dreimann und Frau Schwietering einen Ausflug zum Alfried Krupp-Schülerlabor der Ruhr-Universität Bochum gemacht und am Projekt „Alte Worte – Neue Technik(en)“ teilgenommen.

Bild 2Am Vormittag lernten die SchülerInnen zunächst verschiedene Vokabel-Lernstrategien kennen, probierten diese aus und bewerteten ihre Einsatzmöglichkeit für ihren weiteren Lernweg. Besonders nützlich fanden die SchülerInnen z.B. die Schlüsselwort-Methode, bei der man aus deutschen Wörtern (Kuh + Bahre), die ähnlich wie die lateinische Vokabel (cubare) klingen, und der Bedeutung der lateinischen Vokabel (liegen) einen Satz bildet, z.B. Die Kuh liegt auf der Bahre!

Veröffentlicht unter Allgemein |


Kängurutag am Stadtgymnasium

LOGO STG RUNDZum 14. Mal nimmt unsere Schule an diesem internationalen Wettbewerb teil; in diesem Jahr haben wir 268 Teilnehmer gemeldet. Wir wünschen allen Teilnehmern gutes Gelingen!

Die Fachschaft Mathematik

Veröffentlicht unter Allgemein |


Schulsanitätsdienst

Seit dem Schuljahr 2015/16 verfügt das Stadtgymnasium über einen eigenen Schulsanitätsdienst.

Der  Schulsanitätsdienst hat nun auch endlich seinen eigenen Versorgungsraum, um sich noch besser um Verletzte Schülerinnen und Schüler zu kümmern. Falls
ihr euch demnächst auf einer Veranstaltung wie dem Sportfest oder in der Schule verletzt, meldet euch einfach bei jemandem vom Schulsanitätsdienst oder einer Lehrkraft und diese können euch dann sagen, wo Ihr jemandem vom Schulsanitätsdienst finden könnt.

Veröffentlicht unter Allgemein |


Dein Gesicht für Solidarität, Toleranz und Gemeinschaft

FOT7BC51Während der Projektwoche hat das Fotoprojekt etwa 300 SchülerInnen und LehrerInnen unserer Schule mit folgendem Statement zu Solidarität, Toleranz und Gemeinschaft fotografiert:

„Ich will, dass alle Menschen in unserer Schule in Frieden leben können und niemand wegen seines Geschlechtes, seiner Herkunft, Religion, Hautfarbe, Kultur, Kleidung, Nationalität, Muttersprache, sexuellen Orientierung … diskriminiert wird oder Angst haben muss!“

Nach Renovierung der Buchstaben haben diese nun ihren endgültigen Platz im Lateinraum 37 gefunden.

Da uns für die Fertigstellung des Buchstaben „G“ noch knapp 100 Fotos fehlen und während der Projektwoche einige Klassen auf Fahrten waren, möchten wir auf diesem Weg noch einmal Werbung für unser Projekt machen.

Maile bis zum 31. März ein Porträt-Foto von dir an stoe@stadtgymnasium.com oder swt@stadtgymnasium.com, um mitzumachen. Die Fotos werden selbstverständlich ausschließlich für das Projekt genutzt und danach wieder gelöscht.

Frau Dr. Stöppelkamp und Frau Schwietering

Veröffentlicht unter Allgemein |


„Schreiben wir dem Bundespräsidenten!“

Berlin, 03.03.17. Am Freitag, dem 3. Maerz 2017, findet in Berlin zum zweiten Mal nach 2015 ein Ehrentag fuer zurueckgekehrte Entwicklungshelfer und Friedensfachkraefte statt. Die Veranstaltung in der Berliner Katholischen Akademie steht unter dem Motto „Die Welt im Gepaeck“. Erwartet werden 200 zurueckgekehrte Fachkraefte aus den sieben anerkannten Entwicklungsdiensten und dem Zivilen Friedensdienst. Bundespraesident Joachim Gauck spricht ein Grusswort. [Foto und Copyright: Brot fuer die Welt/Andreas Schoelzel,  Veroeffentlichung ist Honorarpflichtig (zuzuegl. MwSt) und Beleg . fon +4930 61609678. -NO MODEL RELEASE- Bei der Verwendung ausserhalb journalistischer Berichterstattung bitte vorher mit dem Autor Kontakt aufnehmen. Es wird grundsaetzlich keine Einholung von Persoenlichkeits-, Kunst- oder Markenrechten zugesichert, es sei denn, dies ist hier in der Bildbeschriftung ausdruecklich vermerkt. Die Einholung dieser Rechte obliegt dem Nutzer.] Am Donnerstag wollte meine Internationale Klasse II wissen, warum ich am darauf folgenden Tag nicht in der Schule sein würde. Ich hatte Sonderurlaub bekommen.

Der Grund war eine besondere Einladung in unsere Hauptstadt. Am Freitag, dem 3. März 2017, fand in Berlin ein Ehrentag für zurückgekehrte Entwicklungshelfer und Friedensfachkräfte statt. Bundespräsident Joachim Gauck hatte die Schirmherrschaft für die Veranstaltung mit dem Titel: „Die Welt im Gepäck“ übernommen und würdigte unser Engagement als Fachkräfte aus den sieben Entwicklungsdiensten und dem Zivilen Friedensdienst. Wir waren ungefähr 150 Rückkehrerinnen und Rückkehrer, die an der Veranstaltung teilnahmen.

Veröffentlicht unter Allgemein |


Einmal skaten – immer skaten

IMG_7734„Am Donnerstag nach der 6. Stunde treffen wir uns an der kleinen Turnhalle und dann geht’s ab in die Skaterhalle.“ Das war der Startschuss für einen richtig coolen Nachmittag.

13 Schülerinnen und Schüler der Internationalen Klasse 2 verbrachten zum ersten Mal einige Stunden auf dem Skateboard. „Und wie fühlt sich das an?“IMG_7735 „Wow, ganz schön wackelig!“ Aber das war nur am Anfang. Ben Büscher, unser Referendar für Sport und Englisch, ist auch Skateboardtrainer. Er gab klare Ansagen, wie es geht, erklärte die „Verkehrsregeln“ in der Halle und warum man nur mit Helm und Schonern fahren darf. Gegen Ende der knapp 2 Stunden waren alle in der Lage durch die Halle zu skaten und einige schon ziemlich abenteuerliche Tricks zu machen.

IMG_7730Diejenigen, die an diesem Nachmittag auf den Geschmack gekommen sind, haben sich allesamt in der Skater AG angemeldet. Jeden Donnerstag, bis zu den Sommerferien, werden sie nun durch die Halle rauschen.

Text und Fotos: Uta Heiermann

Veröffentlicht unter Allgemein |


Das Stadtgymnasium bei den Stadtmeisterschaften im Schach

20170223_132658Zum ersten Mal nahm eine Gruppe von vier Schülern aus der Jahrgangsstufe 6 an den diesjährigen Stadtmeisterschaften im Schach teil und stellte sich der Konkurrenz.

Die ersten drei Spiele konnte die Mannschaft des StG gewinnen und musste sich danach den stärkeren Spielern und Mannschaften stellen. Nach eine Niederlage folgten ein Unentschieden und leider wieder eine Niederlage. Insgesamt konnte die Mannschaft des Stadtgymnasiums in 7 Runden 12 Punkte holen.

Veröffentlicht unter Allgemein |


Pfand sammeln für Schulkinder in Burundi

Diese Aktion in Zusammenarbeit mit der Welthungerhilfe ist das Ergebnis der diesjährigen Projektwoche, in welcher die Klasse 5b wie viele andere Gruppen zum Thema Respekt und Courage zeigen – Gemeinschaft stärken gearbeitet hat. Durch ihr großes Engagement bei der Vorbereitung und der Durchführung der Sammelaktion zeigen die Schülerinnen und Schüler, dass ihnen die Not Bedürftiger am Herzen liegt und dass sie auf ihre Weise einen Beitrag leisten möchten, Schulkindern in Burundi eine warme Mahlzeit zu ermöglichen und damit die Lern- und Lebenssituation ein wenig zu verbessern.

clip_image002

Mit von den Fünftklässlern gestalteten Plakaten wird im Schulgebäude darauf aufmerksam gemacht, dass eine in der Nähe des Lehrerzimmers aufgestellte gelbe Tonne für Pfandflaschen dazu aufruft, Leergut dort zu entsorgen. Das eingelöste Pfandgeld kommt dann der Welthungerhilfe zugute, die es an die Schule in Burundi weiterleitet. Die Aktion ist zunächst auf die Zeit bis zu den Osterferien begrenzt, und wir hoffen sehr, dass sich ganz viele Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte angesprochen fühlen, mitzumachen. Natürlich sind auch Familienangehörige herzlich eingeladen, sich an der Spendenaktion zu beteiligen. Je mehr Pfandgeld wir überweisen können, umso effektiver ist unsere Hilfe!

Text und Foto: Sabine Weidner

Veröffentlicht unter Allgemein |