Stadtgymnasium zum dritten Mal in Folge Preisträger des Heinrich Schmitz Preises

Der „Heinrich Schmitz Preis“ ist ein Ehrenpreis des Stadtbezirkes Innenstadt-West, der einmal jährlich verliehen wird. Schülerinnen und Schüler, Schulen oder Jugendliche im Alter zwischen 14 und 21 Jahren, die sich in besonderem Maße im Stadtbezirk Dortmund Innenstadt-West ehrenamtlich engagiert haben, erhalten diesen Preis.

Insgesamt ist der Preis mit 3.500 Euro dotiert. Die Schülervertretung des Stadtgymnasiums hatte auch dieses Jahr eines ihrer Projekte bei der Bezirksvertretung eingereicht und befindet sich zum dritten Mal in Folge unter den Preisträgern.

Das ureigene SV-Projekt „Spendenlauf“ des Stadtgymnasiums wurde dabei von einer prominent besetzten Jury zum zweiten Preisträger gewählt. Beteiligt an diesem Projekt waren und sind das SV-Team, namentlich als verantwortliche Koordinatoren Moses Amadi und Marlene Schleisick.

In Laudatio und Preisrede wurde durch den Philosophen Dr. Matthias Schlensker bzw. den Bundestagsabgeordneten Thorsten Hoffmann die Eigeninitiative der beteiligten Schüler und Schülerinnen bei Planung, Organisation und Durchführung diese sportlichen Ereignisses gelobt, bei dem in den letzten Jahren bereits über 16.000 Euro erlaufen und für soziale Projekte gespendet worden sind.

Die Auszeichnung der Preisträger 2017 durch Bezirksbürgermeister Friedrich Fuß fand am 07.07. im Rahmen einer feierlichen Ehrung mit Laudatio und musikalischem Begleitprogramm im Westfälischen Industrieclub statt. Anwesend waren auch Bürgermeister Manfred Sauer, die weiteren Preisträger vom Suizidberatungsprojekt „U 25“ und vom Robert-Schumann-Berufskolleg und natürlich Vertreter von Schulleitung, Elternpflegschaft und Schülervertetung des Stadtgymnasiums.

Der diesjährige Spendenlauf findet am 13.07. mit Unterstützung der FS Sport und des Fördervereins im Stadion „Rote Erde“ im Rahmen des Sportfestes des Stadtgymnasiums statt.

Die mit Hilfe von Sponsoren erlaufenen Gelder kommen diesmal Viva con Agua, der Welthungerhilfe und der Neven Subotic Stiftung zugute.

Text: Jörg Linde
Foto: Marlene Schleisick

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.