Schulmannschaft der Oberstufe bei den Fußball-Stadtmeisterschaften

20150825_135043Auch in diesem Jahr trat die Schulmannschaft des Stadtgymnasiums, betreut durch Herrn Hartmann, bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften der Schulen am 25.05.2015 an. Als Gegner bekam die Mannschaft die Auswahl des Helene-Lange Gymnasiums und des Max-Planck-Gymnasiums zugelost. Gespielt wurde auf dem Kunstrasenplatz des FC Brünninghausen.

Im ersten Spiel der Gruppe trafen zunächst das Helene-Lange-Gymnasium und das Max-Planck-Gymnasium aufeinander. Das Max-Planck-Gymnasium siegte hier mühelos mit 1:4. Nach dieser Partie griffen nun die Stadtgymnasiasten in die Gruppe ein.

20150825_144335Zunächst ging es gegen die Mannschaft des Helene-Lange-Gymnasiums. Die Spieler des Stadtgymnasiums ließen in der Anfangsphase den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen und kamen zu mehreren Chancen, die allerdings nicht genutzt werden konnten. Dies rächte sich nach etwa 10 Min, als das Helene-Lange-Gymnasium überraschend durch eine starke Einzelaktion mit 1:0 in Führung ging. Anschließend fanden die Spieler des Helene-Lange-Gymnasiums auch deutlich besser ins Spiel und so resultierte das 2:0 kurz vor der Halbzeit aus ihren Angriffsbemühungen. Auch nach der Pause hatte das Stadtgymnasium Probleme im Aufbauspiel und kam in der zweiten Halbzeit nur noch vereinzelt zu Strafraumaktionen. Somit endete die Partie überraschend mit 2:0 für das Helene-Lange-Gymnasium.

Im dritten Spiel des Tages musste sich das Stadtgymnasium dann der straken Mannschaft des Max-Planck-Gymnasiums stellen, die im ersten Spiel zu überzeugen wusste. Neu formiert agierten die Spieler des Stadtgymnasiums in der ersten Halbzeit bedachter und kamen gut in die Zweikämpfe. Offenbar überrascht durch die Stärke des Gegners wusste sich die Abwehr des Max-Planck-Gymnasiums nicht anders zu helfen, als den alleine vor dem Tor auftauchenden Kamil 20150825_150255Cebulla elfmeterwürdig zu foulen. Den berechtigten Strafstoß verwandelte Nils Gosebrink überlegt ins linke untere Eck zur 1:0 Führung für das Stadtgymnasium. Auch in der Folge musste der Schiedsrichter mehrfach eingreifen und verteilte mehrere gelbe Karten auf beiden Seiten. Kurz vor der Pause bekam das Stadtgymnasium einen Freistoß aus etwa 20 Metern zugesprochen, der allerdings durch den starken Torhüter des Max-Planck-Gymnasiums glänzend aus dem Winkel gefischt wurde. Im zweiten Durchgang begannen die Spieler des Max-Planck-Gymnasium druckvoller und kamen zu mehrere Chancen, mit denen sie allerdings teilweise fahrlässig umgingen. So machte Torhüter Dorian Salov ein klasse Spiel und verhinderte zahlreiche Chancen des Gegners. Gefährlich kam das Team des Stadtgymnasiums noch durch einen Konter über Maxim Hill in den Gegnerischen Strafraum, Ömer Celik verzog die Hereingabe allerdings knapp. Am Ende rettete das Stadtgymnasium das Ergebnis über die Zeit.

Nach jeweils drei Spielen hatten alle Mannschaften der Gruppe drei Punkte auf ihrem Konto. Aufgrund des besseren Torverhältnisses setzte sich das Max-Planck-Gymnasium jedoch durch und zeiht in die Zwischenrunde ein.

Text und Fotos: Mario Hartmann

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.