Physikwettbewerb „Flaschen(auf)zug“

Schülerinnen und Schüler aller sechsten Klassen nahmen im Rahmen des Physikunterrichts am Wettbewerb „Flaschen(auf)zug“ teil. Ziel war es, allein aus Schaschlik-Spießen und Bindfaden eine tragfähige Aufzugkabine zu bauen, die auch Passagiere und Lasten befördern kann. Die einzelnen Gruppen bewiesen dabei viel Phantasie bei der Entwicklung sowie handwerkliches Geschick bei der praktischen Umsetzung. Nachdem es jeweils klasseninterne Vorausscheidungen gab, wetteiferten die jeweiligen Klassensieger anschließend miteinander, um den Schulsieger zu ermitteln. Gewonnen hat am Ende das Team „The Lovely Two“ (6c) vor den „RCDS“ (6c) sowie dem „Team Physik“ (6a). Das Bild zeigt alle Teams der Endrunde mit den beiden beteiligten Physiklehrern Schwarz und Windt.

Text und Foto: Martin Windt

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.