Hartelijk welkom! Gäste aus Amstelveen zu Besuch am Stadtgymnasium (10.04. – 13.04.2018)

Die Wiedersehensfreude war groß, als 12 Schülerinnen und Schüler unserer Jahrgangsstufe 9 ihre niederländischen Austauschschüler vom Hermann Wesselink College am vorletzten Dienstag am Dortmunder Hauptbahnhof begrüßen konnten. Nach unserem Besuch in Amstelveen im letzten Herbst hatten nun die niederländischen Gäste bei ihrem Gegenbesuch die Gelegenheit, unsere Schule und den (Ruhrpott-)Charme Dortmunds kennenzulernen.

Auf dem (altbewährten) Programm standen auch in diesem Jahr unter anderem eine Stadtrallye sowie die bei den ebenfalls fußballbegeisterten Niederländern stets beliebte Führung im Signal-Iduna-Park. Und auch dieses Jahr hatten wir – entgegen der Vorhersage – Glück mit dem Wetter, als es am Donnerstag in den Kletterwald nach Wischlingen ging; ein Erlebnis in schwindelerregender Höhe, das unseren Gästen sicherlich als sportliche Herausforderung in guter Erinnerung bleiben wird. Da der Florianturm im Westfalenpark in diesem Jahr gesperrt war, haben wir erstmalig dem Westfälischen Schulmuseum einen Besuch abgestattet, wo wir Unterricht vor hundert Jahren am eigenen Leib miterleben konnten. Gerade sitzen, Füße zusammen und dann mit Kreide „Rauf runter rauf – Pünktchen obendrauf!“ auf der Schiefertafel im Takt des Rohrstocks der gestrengen Lehrerin. Anschließend durfte sich jeder noch mit Stahlfeder und Tinte in Kalligraphie üben und seinen Namen in der damals üblichen Kurrentschrift zu Papier bringen.

Neben dem „touristischen“ Programm konnten die Amstelveener aber auch in unseren Schulalltag hineinschnuppern, zwei Unterrichtsstunden miterleben und das Familienleben ihrer deutschen Partner kennenlernen. Und Zeit zum Shoppen gab es natürlich auch…

Wie jedes Mal war die Zeit viel zu schnell vorüber, als es am Freitagmorgen schon wieder Abschiednehmen hieß. Doch wie es scheint, ist die ein oder andere bleibende Freundschaft geschlossen worden, die vielleicht sogar ein Wiedersehen über die Schule hinaus mit sich bringen wird. Und so waren sich alle einig, dass sowohl unser Besuch in Amstelveen als auch der Gegenbesuch unserer Partner in Dortmund eine tolle, ereignisreiche Erfahrung war, bei der man die eigenen Englischkenntnisse erweitern und Sprachhemmungen abbauen konnte.

Im Herbst heißt es dann für die jetzigen Achtklässler: Auf in die Niederlande! Also – nutzt diese einmalige Gelegenheit und kommt mit!

Text: Katrin Stöppelkamp
Fotos: Katrin Stöppelkamp und Rick Lautenbach

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.