Fachbereich Französisch

Sek 1: Stufen 7-9 (G9: Stufen 7-10)
Sek 2: Stufen 10-12 (G9: Stufen 11-13)

Lehrbuch:  À plus, Cornelsen Verlag (G 8)

Wichtigstes Ziel unseres Französischunterrichts ist die Ausbildung kommunikativer Kompetenz, d.h. der Fähigkeit, den Gesprächspartner zu verstehen und sich selbst aktiv auf Französisch verständigen zu können. Die Fertigkeitsbereiche der kommunikativen Kompetenz sind das Hörverstehen, das Leseverstehen, die Sprech- und Schreibfertigkeit. Gemäß den aktuellen Kernlehrplänen zählt auch die Sprachmittlung, d.h. das sinngemäße Wiedergeben von deutschsprachigen Inhalten in französischer Sprache und umgekehrt zu den Lernzielen des Faches Französisch.

Unser Französischunterricht ist handlungsorientiert und findet von Anfang an weitgehend in der Fremdsprache statt. Authentische Materialien wie Hörtexte, Lieder oder Filme sind fester Bestandteil unseres Unterrichts und bieten die Möglichkeit des Vergleichs der eigenen Kultur mit der des Nachbarlandes. Damit wird ein weiteres Lernziel, nämlich die Förderung interkulturellen Lernens angestrebt.

Die fortschreitende Digitalisierung am Stadtgymnasium erleichtert uns dabei den Zugang zur französischen Kultur und bringt den Schülern und Schülerinnen die französische Sprache und Kultur direkt ins Klassenzimmer.

An unserer Schule kann Französisch als zweite Fremdsprache (WP I nach Englisch) oder als dritte Fremdsprache (WP II nach Englisch und Latein) erlernt werden.

Momentan erfolgt die Vermittlung des Französischen als zweiter Fremdsprache anhand des Lehrwerks À Plus des Cornelsen Verlags. Schüler und Schülerinnen, die Französisch als dritte Fremdsprache erlernen, arbeiten mit dem Intensivkurs desselben Lehrwerks, welches eine stärkere Progression im Bereich Wortschatz und Grammatik aufweist. Die Entscheidung für das künftige Lehrbuch G 9 steht noch aus.

In der jetzigen Einführungsphase (Jahrgangsstufe 10, G 8) bzw. der künftigen Jahrgangstufe 11 (G 9) erfolgt eine Zusammenführung der Schüler mit zweijähriger und vierjähriger Vorbildung. Die Kooperation mit dem Käthe Kollwitz Gymnasium ermöglicht -je nach Wahlverhalten der Schüler- die Einrichtung eines Leistungskurses.

Kooperation mit außerschulischen Partnern

Um die Schüler optimal auf die mündliche Prüfung im Französisch am Ende der Klasse 9 (G8) vorzubereiten, haben diese im Rahmen der Projektwoche die Möglichkeit, eine fünftägige Fahrt nach Paris zu unternehmen. Dort verfeinern sie in handlungsorientierten Workshops aus den Bereichen Theater, Musik, Zeichnen und Backen, die ausschließlich von Muttersprachlern geleitet werden, ihre Französischkenntnisse und lernen bei täglichen Stadtrundgängen die Hauptstadt Frankreichs intensiv kennen.

Die Fachschaft Französisch arbeitet des Weiteren mit dem Institut Français in Düsseldorf zusammen, indem die Vorbereitung und Durchführung der französischen Sprachprüfung DELF seit Jahren ein fester Bestandteil unseres Schulprogramm sind.

Darüber hinaus nimmt nach Möglichkeit jeweils ein Team des STG am jährlich stattfindenden Online- Wettbewerb zum Deutsch-Französischen Tag am 22. Januar teil.

Durch enge Kontakte zur Auslandsgesellschaft NRW werden wir frühzeitig über aktuelle Veranstaltungen zum Thema Frankreich/Französisch informiert und können auf diese Weise die Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme an außerunterrichtlichen Aktivitäten ermuntern.

Im Rahmen dieser Kooperation nimmt jedes Jahr im November eine Gruppe von Oberstufenschülerinnen und -schülern an einer Fahrt nach Straßburg zum Forum franco-allemand teil, einer Messe, die der Berufs- und Studienorientierung dient und deren Besuch durch ein interessantes europäisch orientiertes Begleitprogramm ergänzt wird.