Exkursion des Bio LK zum MoLab

Am Mittwoch dieser Woche begab sich der Leistungskurs Biologie fast schon traditionell zu einem Besuch beim Molab zum Gymnasium an der Schweizer Allee. Die Schülerinnen und Schüler bekamen dabei die Gelegenheit, wesentliche Geräte und Arbeitstechniken der Molekularbiologie kennenzulernen sowie selbst auszuprobieren.

Diese waren eingebettet in ein fiktives Kriminalszenario, welches unsere Biolaborantinnen und -laboranten mittels genetischen Fingerabdrucks auflösen mussten. Am Ende des langen Labortages gab es zwar noch nicht die erhoffte Auflösung, dafür einige angefärbte und mit DNA-Proben beladene Elektrophoresegele. Das Resultat wird in den kommenden Tagen erwartet und erfährt somit im Unterricht die abschließende Beurteilung.

Text und Fotos: Robert Schwarz

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.