Die unvergessliche Klassenfahrt

Mit der gesamten Jahrgangsstufe 6 ging es am Morgen des 10.09.2018 auf unsere erste gemeinsame Klassenfahrt nach Radevormwald. In unserem großen Bus fuhren wir eine gute Stunde zu unserem Ziel, einer Jugendherberge in der Nähe eines schönen Waldes.

Dort angekommen bezogen wir unsere Zimmer und packten unsere Taschen und Koffer aus. Gleich zu Beginn lernten wir das Team der Jugendherberge kennen und unsere netten Erlebnispädagogen Caro und Sven. Diese begleiteten unsere drei Klassen in den nächsten Tagen, aber dazu später mehr.

Schon am ersten Tag ging es los. Gut gestärkt von leckerem Mittagessen teilten sich die Klassen in mehrere Gruppen auf, um an den verschiedenen Aktivitäten teilzunehmen. Diese verteilten sich auf alle Tage, sodass jeder die Möglichkeit hatte, Neues auszuprobieren und sein Können unter Beweis zu stellen. Unsere Highlights waren ganz klar der Kletterwald und die Kletterwand. Hier waren einige von uns erstmal ängstlich, aber am Ende konnten wir gar nicht genug davon bekommen, uns aus acht Metern abzuseilen, über die Seilrutsche zu rauschen oder den „freien Fall“- Sprung zu wagen. Aber auch beim Bogenschießen und verschiedenen Spielen um die Jugendherberge hatten wir Spaß.

Jeden Abend trafen wir uns zum gemeinsamen Abendessen. Anfangs saßen wir vor allem mit Schülern aus unserer Klasse zusammen, aber im Laufe der Woche mischten sich alle Klassen miteinander, sodass man immer andere Gesprächspartner am Tisch hatte.

Neben den Aktivitäten um unsere Jugendherberge konnten wir auch das Städtchen Radevormwald erkunden und seine schöne Natur. Zum Einen machten wir einen sogenannten Orientierungslauf, indem wir, ausgestattet mit Karte und Kompass, verschiedene Stationen im Wald ablaufen mussten. Das hat trotz Nieselregen sehr viel Spaß gemacht. Zum Anderen haben wir bei unserer „Stadtralley“ das kleine Städtchen und seine Besonderheiten kennen gelernt. Höhepunkt hierbei war das gemeinsame Eis essen, welches der Preis für unseren Orientierungslauf im Wald war.

Auf dem Sportplatz der Jugendherberge haben wir am vorletzten Abend noch einen Wettkampf in verschiedenen Ballsportarten gegen Schulklassen eines Kölner Gymnasiums bestritten. Selbstverständlich haben wir gewonnen und uns alle gefreut.   

Natürlich streitet man sich auch mal auf einer Klassenfahrt und nicht alle sind immer derselben Meinung. Den einen oder anderen beschlich auch manchmal das Gefühl von Heimweh. Trotzdem hatten wir sehr viel Spaß und möchten gerne nochmal eine Fahrt zusammen machen.    

Wir bedanken uns bei dem Team der Jugendherberge, bei Caro und Sven und bei unseren Lehrern.

Es hat viel Spaß gemacht.

Zur Fotogalerie

Text: Klasse 6C
Fotos: Heike Köhler-Schmidtkord 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.