Besuch aus der Ukraine am Stadtgymnasium

Die Organisation „Europa Grenzenlos e.V.“ ist ein deutsch-ukrainisch-weißrussischer gemeinnütziger Verein zur Förderung des interkulturellen Dialoges und der Identifikation mit dem Europa in der Ukraine und in Weissrußland. Im Rahmen des Projekt „Austausch für die Transformation: Bildungsreise nach Deutschland“ konnten wir in diesem Schuljahr eine Gruppe von Lehrinnen und Lehrern aus der Ukraine am Stadtgymnasium begrüßen. Dabei ging es um den Austausch von Werten und Erziehungsmodellen in der Schule.

Als Konsequenz aus diesem Besuch ist nun eine Gruppe vom Stadtgymnasium eingeladen, an einem internationalen Bildungsworkshop in Kiew vom 01.-04.11.2019 teilzunehmen. Neben internationalen Präsentatoren werden vorrangig Lehrkräfte aus der Ukraine die Workshops besuchen, um über diesen Austausch Impulse für den eigenen Reformprozess im Land zu gewinnen. Es werden dazu  5 Workshops zu folgenden Themen angeboten werden: Mathematik- Methoden und Unterrichtspraxis (Tatjana Arngold), Schülermitverwaltung als Thema im Politikunterricht der 5.+ 6. Jahrgangsstufe (Uta Heiermann), die „Fridays for future“ Bewegung als demokratisches Kernthema in der 10 Jahrgangsstufe (Kevin Kiekebusch, Julia Solovieva und Uta Heiermann) und Partizipativer Musikunterricht (Christoph Sielczak) und Methoden zur Konflikt-und Gewaltprävention in der Schule (Hanne Koch).

Wir als Stadtgymnasium freuen uns, einen Beitrag zur Demokatisierung und zur Neugestaltung des Schulsystems in der Ukraine leisten zu können. Einen schönen Eindruck vom Besuch aus der Ukraine erhalten Sie in der Fotogalerie.

http://edu-forum-ukraine.org/
https://www.facebook.com/edu.forum.ukraine

Text: Tatjana Arngold, Uta Heiermann und Mario Hartmann

 

Als Dankeschön für diesen Besuch haben wir von unseren Freunden diesen Brief erhalten:

 

Sehr geehrte Tatiana Arngold, sehr geehrtes Team des Stadtgymnasiums,

wir möchten uns gerne bei Ihnen bedanken für einen Hospitationstag in Ihrem Gymnasium, der die Herzen aller ukrainischen Teilnehmer des Bildungsprojekts „Erfahrungsaustausch für Bildungstransformationen: Bildungsreise nach Deutschland“ gewonnen hat.

Unsere große Dankbarkeit ist nicht möglich in einem Satz zu sagen:

  1. Danke, dass Sie die Türen und Herzen für unbekannte Menschen aus einem anderen Land geöffnet haben. Für ukrainische Lehrer, die sich weiterentwickeln wollen. Für uns ist dies ein echtes Wunder und gleichzeitig ein lebendiger Beweis für Vertrauen und Offenheit.
  2. Danke, dass Sie uns das Wertvollste der modernen Welt gegeben haben. ZEIT- und
    QUALITÄTSKOMMUNIKATION. Unser Dialog und das aufrichtige Interesse an Bildungsprozessen in der Ukraine sind sehr wertvoll für uns. Und natürlich danke für das Geschenk: Die Chronik zur 475 Jahrfeier des Stadtgymnasiums.
  3. Vielen Dank für den herzlichen Empfang, die Einführung und den Wunsch, von ukrainischen Lehrern auch eine neue Erfahrung zu bekommen. Für uns ist es eine große Ehre und ein Gefühl der Akzeptanz, des Verständnisses und der Liebe.
  4. Vielen Dank für die Möglichkeit, mit Kindern zu kommunizieren. Wir sind erstaunt über ihre Freiheit. Sie interessieren sich für ein neues Land und einen Besuch in der Ukraine. Wir können dies gerne organisieren, es setzt natürlich eine qualitativ gute Vorbereitung voraus.
  5. Vielen Dank, dass wir an den Schulstunden teilnehmen konnten. Dies gab uns die Möglichkeit, in die Atmosphäre der Klasse einzutauchen, die Haltung und Interaktion zwischen Lehrern und Kindern sowie Kindern untereinander zu spüren.
  6. Vielen Dank für die Gelegenheit, an Ihrem Feiertag teilzunehmen und Eltern und Kinder der 5. Klasse zu begrüßen.
  7. Vielen Dank für Ihre Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit. Ihre Antworten und Kommentare haben davon gezeugt, dass Sie mit dem Herzen denken.
  8. Vielen Dank für den herzlichen Empfang und die herzliche Atmosphäre, die in unserem Herzen verbleibt. Die Atmosphäre, in der die Persönlichkeit und die Beziehungen das Wichtigste sind.

Mit freundlichen Grüßen

Olena Dubas-Chornyuk (Projektleiterin), unterstützt von Alla Weisband (Koordinatorin) und Yuliia Dunaichyk (Übersetzerin)

Teilnehmer/innen aus der Ukraine:

Platko Irina

Haschevaya Alain

Les Lyudmila

Skripina Victoria

Kulbedyuk Anastasia

Lavrinenko Oksana

Kosenchuk Olga

Kosenchuk Julia

Zum Originalbrief auf Russisch

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.