Bericht zum Experimentierclub vom 24.09.2019

Das Stadtgymnasium hatte zum Experimentierclub eingeladen, und gekommen waren am Dienstagnachmittag zahlreiche Schülerinnen und Schüler der vierten Grundschulklassen, um in den naturwissenschaftlichen Fachräumen am Heiligen Weg zu experimentieren. 

Mit großer Begeisterung bauten die Nachwuchsforscher Schiffsmodelle aus Aluminium, bepflanzten einen Flaschengarten und  bastelten Eichhörnchen-Snacks für die bevorstehenden kälteren Tage. Dazu gab es noch mehrere chemische Mitmachexperimente mit Lebensmitteln, deren absoluter Höhepunkt eine Mehlstaubexplosion war.

Der Experimentierclub stellte die Auftaktveranstaltung einer ganzen Reihe von Aktivitäten dar, zu denen in den kommenden Wochen und Monaten immer wieder Grundschüler ans Stadtgymnasium eingeladen werden.

Zur Fotogalerie

Text: Martin Windt
Fotos: Birgit Malz

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.