Einladung zur Aufführung des Literaturkurses: „Die Hölle – das sind die Anderen“

Es ist soweit!! Wir sind gespannt, nervös und fiebern der Premiere entgegen! Der Literaturkurs Theater der Q1 des Stadtgymnasiums hat lange geprobt und präsentiert nun stolz seine Theaterproduktion!

Gespielt wird das Theaterstück „Die Hölle – das sind die Anderen“ von Sandra Lill aus dem „mein-theaterverlag“:

Veröffentlicht unter Allgemein |


„My dance“ am Stadtgymnasium

Auch in diesem Jahr lassen wir mit MY DANCE das Schuljahr ausklingen. Die Tanzgruppen des Stadtgymnasiums Dortmund werden ihre Choreographien am Montag, 25.06.2018, 18:00 Uhr, in der Aula am Ostwall präsentieren und haben wieder einige Gastgruppen aus der Tanzschule Tamburin und der Jungen TanzTheaterWerkstatt Dortmund eingeladen. Rund 130 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene werden unterschiedliche tänzerische Impressionen zeigen. Die Vielfalt ist groß: Kreativer Kindertanz, Folklore, Streetdance, Hip Hop, zeitgenössischer Tanz, Dancehall, Locking und Tanztheater.

Man kann sich auf einen „bewegten Abend“ freuen.

Veröffentlicht unter Allgemein |


Wie aus einer Mücke ein Elefant wurde – die Projektfahrt nach Amsterdam

Es begann mit einer netten Vorstellung in der achten Klasse, nebenbei im evangelischen Religionsunterricht bei Frau Piontek. Im Rahmen des Themas „Religion und Nationalsozialismus“ waren wir sehr an der Geschichte Anne Franks interessiert. Der Vorschlag unserer Lehrerin blieb nur unterbewusst hängen, der Unterricht musste weitergehen. Die Idee setzte sich aber in unseren Köpfen fest. Der Wunsch nach einer Projektfahrt blühte dann zwei Jahre später in der EF wieder auf.

Zu Beginn der Q1 startete die heiße Phase. Nachdem wir Herrn Büker mit ins Boot geholt und genug Leute zusammenbekommen hatten, buchten wir die Fahrt. Am 16. Februar 2018 ging es los. Angekommen in Amsterdam stand zuerst eine Grachtenfahrt auf dem Plan. Begleitet von einem netten Audioguide lernten wir dann einiges über die wunderschönen Sehenswürdigkeiten und Grachten Amsterdams. Dann kamen wir zum Hauptprogrammpunkt unserer Fahrt, der gleichzeitig ihr Auslöser war: dem Anne-Frank-Haus.

Veröffentlicht unter Allgemein |


Festschrift 475 Jahre – limitierte Auflage

Sichern Sie sich noch schnell ein Exemplar der Festschrift zum 475-jährigen Bestehen des Stadtgymnasiums. Die Festschrift wird in limitierter Auflage erscheinen und enthält abwechslungsreichen Beiträge v. a. von Lehrer- und Schülerschaft, Rückblicke, Erinnerungen, Anekdoten aus dem früheren und heutigen Schulalltag sowie den aktuellen Stand der Dinge aus den Fachbereichen unserer Schule. Haben Sie Interesse? Dann laden Sie sich hier alle weiteren Informationen zur Vorbestellung herunter.

Veröffentlicht unter Allgemein |


Vorzeitiger Unterrichtsschluss am 08.06.2018

Aufgrund eines Lehrerausflugs endet der Unterricht am Freitag, 08.06.2018, bereits nach der dritten Stunde. Auch das Sekretariat ist dann ab der vierten Stunde geschlossen. Die Übermittagsbetreuung für die Schülerinnen und Schüler ist ab der vierten Stunde gewährleistet.

Veröffentlicht unter Allgemein |


NRW-Ministerpräsident besucht das Stadtgymnasium!

Anlässlich unseres 475-jährigen Schuljubiläums wird der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, am 07. September 2018 unsere Schule besuchen.

Wir freuen uns sehr, ihn an unserer Schule willkommen zu heißen.

Veröffentlicht unter Allgemein |


Stadtgymnasiastin Marlene Schleisick gewinnt den Zonta – Young Women in Public Affairs Award

Am Donnerstag, den 17.05.20018, wurde unserer Q 2- Schülerin und angehenden Abiturientin Marlene Schleisick im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Mercure Hotel in Dortmund der Zonta – Young Women in Public Affairs Award verliehen. Der Preis richtet sich an junge Frauen im Alter von 16-19 Jahren, die sich überdurchschnittlich und außerordentlich in der Schule, in Vereinen oder Institutionen engagieren.

Die Jury hatte sich von Marlenes Leistungen für unsere Schule überzeugen lassen: Sie war 3 Jahre Mitglied der Schülervertretung des Stadtgymnasiums und stellte dort auch als Mitglied der Schulkonferenz, dem höchsten Mitwirkungsgremium der Schule, ein besonderes Verantwortungsbewusstsein unter Beweis.

Veröffentlicht unter Allgemein |


Neven Subotic Stiftung dreht Kurzfilm über die Zusammenarbeit mit dem StG

Nachdem unsere Schülerinnen und Schüler am 13.07.2017 fleißig ihre Runden beim Spendenlauf gedreht hatten, war es am 17.01.2018  Zeit für die feierliche Spendenübergabe. Einen ausführlichen Bericht dazu finden Sie hier.

Dieses Jahr wurden unseren fleißigen Läufer nicht nur vom prominetnen Schirmherren der Stiftung, Neven Subotic, gelobt, sondern erhielten auch die Möglichkeit, sich vor der Kamera von ihrer besten Seite zu zeigen. Die Neven Subotic Stiftung interviewte neben der Schulleitung und den Lehrern natürlich vor allem auch die Schüler. Aus den Interviews ist ein nun ein toller Kurzfilm entstanden, den wir hier mit Euch und Ihnen teilen wollen: Zum Film

Veröffentlicht unter Allgemein |


Kurzstunden am 30.04.2018

Wegen des Elternsprechtages finden am Montag Kurzstunden nach folgendem Raster statt, der Unterricht endet nach der 6. Stunde:

Veröffentlicht unter Allgemein |


Hartelijk welkom! Gäste aus Amstelveen zu Besuch am Stadtgymnasium (10.04. – 13.04.2018)

Die Wiedersehensfreude war groß, als 12 Schülerinnen und Schüler unserer Jahrgangsstufe 9 ihre niederländischen Austauschschüler vom Hermann Wesselink College am vorletzten Dienstag am Dortmunder Hauptbahnhof begrüßen konnten. Nach unserem Besuch in Amstelveen im letzten Herbst hatten nun die niederländischen Gäste bei ihrem Gegenbesuch die Gelegenheit, unsere Schule und den (Ruhrpott-)Charme Dortmunds kennenzulernen.

Auf dem (altbewährten) Programm standen auch in diesem Jahr unter anderem eine Stadtrallye sowie die bei den ebenfalls fußballbegeisterten Niederländern stets beliebte Führung im Signal-Iduna-Park. Und auch dieses Jahr hatten wir – entgegen der Vorhersage – Glück mit dem Wetter, als es am Donnerstag in den Kletterwald nach Wischlingen ging; ein Erlebnis in schwindelerregender Höhe, das unseren Gästen sicherlich als sportliche Herausforderung in guter Erinnerung bleiben wird. Da der Florianturm im Westfalenpark in diesem Jahr gesperrt war, haben wir erstmalig dem Westfälischen Schulmuseum einen Besuch abgestattet, wo wir Unterricht vor hundert Jahren am eigenen Leib miterleben konnten. Gerade sitzen, Füße zusammen und dann mit Kreide „Rauf runter rauf – Pünktchen obendrauf!“ auf der Schiefertafel im Takt des Rohrstocks der gestrengen Lehrerin. Anschließend durfte sich jeder noch mit Stahlfeder und Tinte in Kalligraphie üben und seinen Namen in der damals üblichen Kurrentschrift zu Papier bringen.

Veröffentlicht unter Allgemein |