Die Klasse 8c in der Grünen Schule

An diesem Montag durfte die Klasse 8c das frohe Farbenspiel des Herbst im Rombergpark bei ihrer Exkursion zur Grünen Schule bewundern. Das abgeworfene Laub der Buchen und Eichen bietet einen wunderbaren Nährboden für Ringelwürmer, Schnecken, Insekten und viele weitere Tiere, die das Laub wieder zu Humus mineralisieren. Das Thema dieses Ausflugs war dementsprechend die Erkundung der dort ansässigen Bodenvegetation.

 

Nachdem über 100 Tierchen in das Klassenzimmer der Grünen Schule transportiert waren, ging es mithilfe der Binokulare an die Bestimmung der einzelnen Tiere. Neben Tausendfüßlern, diversen Asseln und Spinnen konnte dabei sogar ein Pseudoskorpion entdeckt werden. Nach dieser unmittelbaren Begegnung mit der biologischen Vielfalt des Waldbodens werden die beteiligten Schülerinnen und Schüler mit Sicherheit beim nächsten Waldspaziergang öfter mal nach unten blicken.

Text und Fotos: Robert Schwarz

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.